Islam

Die ersten 10 Tage im Monat Duhl-Hidscha

Der Prophet Muhammad (Friede und Segen auf ihm) sagte: „… Das Jahr hat zwölf Monate. Davon sind vier heilig, drei aufeinanderfolgende: Dhu’l-Qa’da, Dhu’l-Hiddscha und Muharram, und der Radschab von Mudar, der zwischen Dschumada und Scha’ban liegt.“ (Buchari) Angesichts der Heiligkeit dieser Monate warnt Allah (subhana wa ta ala) Seine Diener: „… also tut euch selbst in ihnen kein Unrecht an…“, ...

Read More »

Die Monate des islamischen Jahres

Das islamische Jahr hat zwölf Monate, basierend auf dem Mondzyklus. ALLAH subhanahu wa ta3ala sagt im Quran: إِنَّ عِدَّةَ الشُّهُورِ عِندَ اللّهِ اثْنَا عَشَرَ شَهْراً فِي كِتَابِ اللّهِ يَوْمَ خَلَقَ السَّمَاوَات وَالأَرْضَ ‚Gewiss, die Anzahl der Monate bei ALLAH ist zwölf Monate in einem Jahr, im Buch ALLAHS festgelegt am Tag, da Er die Himmel und die Erde schuf.‘ (Surat ...

Read More »

50 Ratschläge für Ramadan

1. Übe keinen Shirk (Polytheismus) aus. Lass deine Niyya (Absicht) rein für Allah sein. Verwirkliche den Ikhlas, also die Aufrichtigkeit für Allah ta3ala und die völlige Hingabe zu Ihm und die Reinigung der Taten vom Shirk. Lerne den Tauhid. 2. Folge der Sunna des Propheten (Friede und Heil auf ihm) und begehe keine Bid3a (Erneuerung im Islam). 3. Tue Gutes. Iss Halal und bleibe fern vom Haram. ...

Read More »

Die Vorzüge des Freitags und was man wissen sollte

Ich weiss, dass Freitag viele Vorteile hat. Können Sie mir ein paar gottesdientstliche Taten nennen, die ich an diesem Tag tun kann? Antwort: Gepriesen sei Allāh. Ja, Freitag ist ein guter Tag. Es gibt viele aḥādīth, die über den Gottesdienst an diesem Tag berichten. Es gibt viele gottesdienstliche Taten, die an diesem Tag vorgeschrieben sind: 1. ṣalātul ğumu’a (Freitagsgebet) Allāh ...

Read More »

Muss eine Schwangere oder eine stillende Frau fasten?

  Schwangere und stillende Frauen, wenn sie sich um sich selbst oder ihr Baby sorgen, können das Fasten brechen und bezahlen stattdessen eine „Auslöse“. Sie müssen die versäumten Tage nicht nachholen. Abu Dawud berichtet über 3Ikrimah, dass Ibn Abbas – radhiya llahu 3anhuma –, in Bezug auf die Ayah (2:184) sagte: وَعَلَى الَّذِينَ يُطِيقُونَهُ „Und denen, die es mit großer ...

Read More »

Die Schamhaftigkeit des Mannes

Dieser Beitrag richtet sich mehr an die Brüder als an die Schwestern. (Es sollte aber klar sein, dass die hier besprochenen Dinge auch Frauen betreffen, denn auch sie wurden von Allah verpflichtet ihre Blicke zu senken. Den Meisten ist das nicht so ganz bewusst…). Ein wichtiger Punkt bei der Scham des Mannes ist es, die Blicke zu senken (Ghaddul Basar).   Lieber ...

Read More »

Vier Prinzipien für einen noblen Charakter

 [Shaikhul Islam Ibn Qayyim al-Jawziyah (rahimahullah):] Geduld regt ihn an tolerant zu sein, seinen Zorn zu kontrollieren, Unheil, das er von anderen erfährt, zu ertragen und nachsichtig und bedacht in seinen Entscheidungen zu sein. Es motiviert ihn behutsam zu sein und nicht hastig und ungestüm. Keuschheit regt ihn an jegliches unbesonnene Merkmal zu vermeiden, egal ob in seinen Aussagen oder Handlungen; und ...

Read More »

Die Schönheit der Muslima

In keiner Kultur, Religion oder Gesellschaft wird die Frau so gut behandelt, so sehr respektiert, und so in ihrer Beschaffenheit akzeptiert wie Allah sie geschaffen hat, wie im Islam. Wie strahlt sie ihre Schönheit aus ? Indem sie ihren Körper von Kopf bis Fuß bedeckt und das was sie verborgen hält nur jenen zu Gesicht kommen lässt welche dieses Recht ...

Read More »

Kurze Geschichten von tugendhaften Frauen

Al-Haula bint Tuwait ibn Habib ibn Asad ibn Abdil Uzza Sie nahm den Islam an und gab den Treueeid – Möge Allah mit ihr zufrieden sein – . Aishah – Möge Allah mit ihr zufrieden sein – berichtete, dass Al-Haula an ihr vorbei ging, während sie (Aishah) mit dem Gesandten Allahs – Allahs Segen und Heil auf ihm – war. ...

Read More »

Gelehrtin: Fatima bintu Ala’uddin as-Samarqandi

Folgende Geschichte wird in den alten Geschichts- und Biopgraphiebüchern erwähnt: Zu der Zeit, als Ala’uddin as Samarqandi (gest. 450 n.H. – 1145 n.Chr.) sein Werk „Tuhfatul Fuqaha’“ beendet hatte, hielt sein Schüler, der ebenfalls bedeutende hanafitische Rechtsgelehrte ِAbu Bakr Ala’uddin al-Kasani (wurde manchmal auch als al-Kaschani erwähnt; gest. 587 n.H. – 1191 n.Chr.) um die Hand seiner Tochter an. Ala’uddin ...

Read More »