Sind die Eltern erzogen, um ihre Kinder gut zu erziehen?

Die Kindererziehung ist eine Frage des Wissens und der Erfahrungen.

Worauf sollte geachtet werden:

  1. Es sollte Aufrichtigkeit in der Erziehung herrschen, die Kinder nicht anlügen und generell nicht lügen.
  2. Es muß Halal-Geld verdient werden in der Familie.
  3. Zu Hause sollte eine Atmosphäre des Iman an Allah subhanahu wa ta3ala herrschen. Es ist sehr wichtig, wo und wie die Kinder leben, z. B. welche Schule, zu Hause, der Besuch usw.
  4. Sowohl der Vater als auch die Mutter sollten erziehen.
  5. Die Eltern sollten sich vor den Kindern nicht streiten in Bezug auf Erziehungsfragen. Kinder achten auf die Reaktion der Eltern und stellen fest, was richtig und was falsch ist. (Bevor ein Kind sprechen kann, nimmt es wie eine Kamera alles auf und speichert es im Gehirn ab.)
  6. Die Eltern sollten für die Kinder Vorbilder sein, z. B. Qur´an lesen, beten, geduldig sein usw.
  7. Die Eltern sollten in jedem Gebet ein Dua´ einschließen, damit die Kinder gute Muslime werden. [25:74] Und diejenigen, welche sagen: „Unser Herr, gewähre uns an unseren Frauen und Kindern Augentrost und mache uns zu einem Vorbild für die Gottesfürchtigen.“
  8. Es sollten Geschichten erzählt werden über den Islam und die Propheten.
  9. Den Kindern sollte Zeit gegeben werden sowohl vom Vater als auch von der Mutter durch spielen, zuhören, miteinander reden usw.
  10. Die Fehler von den Kindern sollten erkannt werden und umerzogen zum Guten.
  11. In der Erziehung sollte die Absicht eingebaut werden, daß die Kinder später eine Umma (Gemeinschaft isl.) aufbauen und in ihr leben wollen.
  12. Die Frau/Mutter spielt in der Erziehung eine sehr große Rolle – sie sollte Vorbild sein, indem sie dem Mann gehorcht (falls Meinungsverschiedenheiten auftreten, nicht vor Kindern ausdiskutieren oder trotzig reagieren). Die Mutter sollte gegen ihren Mann nicht die Stimme erheben – Kinder lernen dies und machen es nach.
  13. In der Erziehung sollte die Rahma (Barmherzigkeit) und die (Hub) Liebe größer sein als die Strenge, d. h. mit Geduld erziehen und langsam.
    `Abdullah Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Wahrlich, ihr seid alle Hirten, und jeder von euch ist verantwortlich für seine Herde: der höchste Imam, der über alle Menschen eingesetzt worden ist, ist ein Hirte, und er ist verantwortlich für seine Herde. Und der Mann ist für die Leute in seinem Haushalt ein Hirte, und er ist verantwortlich für seine Herde.Und die Frau ist für die Leute des Haushalts ihres Mannes und für seine Kinder eine Hirtin, und sie ist verantwortlich für sie. Und der Diener eines anderen ist ein Hirte in Bezug auf den Besitz seines Herrn, und er ist verantwortlich für dessen Besitz. Wahrlich, ihr seid dann alle Hirten, und jeder von euch ist verantwortlich für seine Herde.“ (Siehe Hadith Nr 0893, 2262 und die Anmerkung dazu) [Sahih Al-Bucharyy Nr. 7138]

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*